Kreativität zwischen Mythos, Habitus und Profession.

 Wir laden Sie und Ihre Freunde ganz herzliche ein zu der Buchvorstellung KÜNSTLER! Kreativität zwischen Mythos, Habitus und Profession von Wolfgang Ruppert erschienen im Böhlau Verlag.   Wolfgang Ruppert stellt im Gespräche mit Wolgang Ullrich sein neues Buch vor.

Die Geschichte der Künste im 20. Jahrhundert wurde bisher meist als Stilgeschichte dargestellt. Mit diesem Buch wird sie in einer neuen Perspektive als Kulturgeschichte "des Künstlers" und der Erfindungen schöpferischer Kreativität gedeutet. Es ist zugleich die Geschichte eines Mythos, der bis heute von hoher Anziehungskraft ist.

Jede Generation der Künstler variiert ihr Selbstverständnis innerhalb der jeweiligen gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Rahmenbedingungen in symbolischen und ästhetischen Formen neu.

Diese wie auch die Strukturen des Kunstbetriebs als Voraussetzungen für kreative Subjektivität und die Autonomie künstlerischer Arbeit werden vom Autor in ihren Konstanten und Transformationen eingehend untersucht.


Mittwoch, 14.November • 19.00 Uhr
Bücherbogen am Savignyplatz
Stadtbahnbogen 593–594, 10623 Berlin